Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Freitag, 20. Mai, 18.00 - 19.30

Europaallee-Geschichten

Kosten: 
freier Eintritt
Anmeldung:  

office@jull.ch

Kontakt:  

nicht erforderlich

Treffpunkt: 
JULL Junges Literaturlabor, Bärengasse 20, 8001 Zürich

JULL Junges Literaturlabor

oder: 75 Ginkgo, 2 Ameisen und 1 Wasserspiel im Gespräch

Eine Schulklasse aus dem Schulhaus Schanzengraben wird sich mit dem Autor Andreas Sauter von der Sihlpost bis zur Langstrasse auf die Pirsch machen, die Europaallee hoch und runter mit Fernglas und Lupe, mit gespitzten Ohren und gespitzten Bleistiften.
Was wächst, kriecht, gräbt, fliegt und fleucht in der Europaallee? In welche mikro- und makroskopischen Welten führt uns das? Wenn ein Wurm ein Loch gräbt, entsteht in einem anderen Universum ein Tunnel? Spiegelt sich dieses Leben auch im Glas der Fassaden wieder? Der Wasseroberfläche des Brunnens? Was spricht der Ginko mit der Ameise? Wovon träumt der Kompasslattich in der Mauerritze? In welche luftigen Höhen und Welten bringen uns die Brutpaare der Nistkästen?
In Texten, Skizzen, Fragmenten nähern wir uns//sich die jungen Autor:innen in einer Textwerkstatt im JULL dem Tier- und Pflanzeneben der Europaallee und entwerfen eine literarische Landkarte, die weit über die Europaallee hinausreicht, ihren Sound einfängt und eine unscheinbare Seite sicht- und hörbar macht.