© Fotostudio Bühler

Clean-up an der renaturierten Sihl

Aktion gegen Plastik und andere Abfälle


Samstag, 25. Mai, 13.30 - 16.30

KOSTEN:
kostenlos

ANMELDUNG:
bis am 24. Mai unter wwf-zh.ch/agenda

KONTAKT:
WWF Zürich, wwf-zh@wwf-zh.ch, 044 297 22 22

BEMERKUNGEN:
Zielgruppen: Erwachsene, Familien; Voraussetzung: Gute körperliche Verfassung

TREFFPUNKT:
13.30 Uhr bei der Rio Bar, Gessnerallee 17, 8001 Zürich
-> Karte öffnen

Die Schweiz gilt als sehr sauberes Land. Was nicht jeder weiss: Auch bei uns besteht ein Abfallproblem mit beträchtlichen Auswirkungen auf Natur und Umwelt. Dies hat eine grosse Studie, die von WWF Schweiz und STOPPP mithilfe vieler Freiwilliger durchgeführt wurde, beweisen. An den schweizerischen See-, Fluss- und Bachufern sind trotz der staatlich organisierten Reinigungsarbeiten beachtliche Abfallmengen aufzufinden. Unter anderem durch Wind oder Hochwasser landen diese Abfälle in den Gewässern und können so bis ins Meer transportiert werden. Plastik und andere Abfälle sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern eine konkrete Gefahr für Pflanzen, Tiere, und Menschen. Mit der Aktion «Clean-up» leisten wir einen Beitrag zur Abfallbekämpfung, in dem wir achtlos hingeworfene Abfälle entlang des Sihlufers einsammeln und korrekt entsorgen. Unterwegs erfahren wir mehr über die Zusammenhänge zum Thema Mikroplastik und zur Arbeit des WWF Schweiz an der Sihl. Zum Schluss stossen gemeinsam auf die verrichtete Arbeit an.




VERANSTALTER